Zum Inhalt springen →

Consultative Coaching

„Consultative Coaching“ wird auf Deutsch als „Beratendes Coaching“ bezeichnet. Es bezieht sich auf die Verwendung von Coaching-Methoden zur Unterstützung von Mitarbeitern oder Klienten bei der Lösung von Problemen oder der Erreichung von Zielen im Berufs- oder Geschäftsumfeld. Es kann sowohl individuell als auch in Gruppen durchgeführt werden.

„Consultative Coaching“ unterscheidet sich von anderen Coaching-Methoden durch seinen Schwerpunkt auf die Unterstützung von Mitarbeitern oder Klienten bei der Lösung von Problemen oder der Erreichung von Zielen im Berufs- oder Geschäftsumfeld. Es kombiniert Elemente des Business-Coachings und des Beratungsansatzes. Im Gegensatz zu anderen Coaching-Methoden, die sich auf die Entwicklung von Fähigkeiten und Verhaltensweisen konzentrieren, konzentriert sich „Consultative Coaching“ auf die Lösung von aktuellen Herausforderungen und Problemen im Arbeitsumfeld. Es geht darum, die Klienten bei der Identifizierung von Problemen, der Entwicklung von Lösungen und deren Umsetzung zu unterstützen.

Aus Sicht eines Vorgesetzten, der einen externen Coach für „Consultative Coaching“ beauftragt, gibt es einige Vorteile:

  1. Problemlösung: Ein externer Coach kann helfen, Probleme im Unternehmen oder im Team schneller und effektiver zu lösen, indem er die Klienten bei der Identifizierung der Probleme und der Entwicklung von Lösungen unterstützt.
  2. Verbesserung der Leistung: Ein externer Coach kann dazu beitragen, die Leistung des Unternehmens oder des Teams zu verbessern, indem er die Klienten dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen und ihre Fähigkeiten und Verhaltensweisen zu entwickeln.
  3. Unterstützung bei Veränderungen: Ein externer Coach kann dazu beitragen, Veränderungen im Unternehmen oder im Team erfolgreich umzusetzen, indem er die Klienten bei der Verarbeitung und Anpassung an Veränderungen unterstützt.
  4. Unabhängigkeit: Ein externer Coach ist unabhängig von der Hierarchie des Unternehmens und kann daher eine objektivere Perspektive einnehmen und eine offene und vertrauliche Umgebung für die Klienten schaffen.
  5. Erfahrung und Fachwissen: Ein externer Coach bringt in der Regel eine breitere Erfahrung und spezifischeres Fachwissen in Bezug auf die Probleme und Herausforderungen mit, die im Unternehmen oder im Team auftreten können.

Nachhaltige Lösungen

Typische Herangehensweisen für „Consultative Coaching“ sind:

  1. Problemidentifikation: Der Coach unterstützt den Klienten dabei, Probleme im Berufs- oder Geschäftsumfeld zu identifizieren, indem er Fragen stellt, Beobachtungen durchführt und Feedback gibt.
  2. Lösungsentwicklung: Der Coach unterstützt den Klienten dabei, Lösungen für die identifizierten Probleme zu entwickeln, indem er ihm hilft, Ziele zu setzen und Maßnahmen zu planen.
  3. Umsetzungsunterstützung: Der Coach unterstützt den Klienten dabei, die entwickelten Lösungen umzusetzen, indem er ihm Feedback gibt und ihn bei der Durchführung von Aktivitäten unterstützt.
  4. Verfolgung der Fortschritte: Der Coach verfolgt die Fortschritte des Klienten bei der Umsetzung der Lösungen, indem er ihm Feedback gibt und ihm hilft, die erzielten Ergebnisse zu messen.
  5. Nachhaltigkeit: Der Coach unterstützt den Klienten dabei, die erzielten Ergebnisse zu sichern und zu festigen, indem er ihm hilft, Prozesse und Systeme zu implementieren, die die Nachhaltigkeit der erzielten Ergebnisse sicherstellen.
  6. Entwicklung von Fähigkeiten und Verhaltensweisen: Der Coach kann dem Klienten dabei helfen, bestimmte Fähigkeiten und Verhaltensweisen zu entwickeln, die ihm helfen, effektiver mit Problemen umzugehen und seine Ziele zu erreichen.

Sowohl „Consultative Coaching“ als auch „Coached Consulting“ ähneln dem Plan-Do-Check-Act-Zyklus (auch bekannt als Deming-Zyklus oder PDCA-Zyklus), da sie sich auf die Identifizierung von Problemen, die Entwicklung von Lösungen, die Umsetzung von Maßnahmen und die Überwachung und Verbesserung von Ergebnissen konzentrieren. Beide Ansätze fokussieren darauf, Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen und beinhalten Schritte wie die Identifikation von Problemen, die Entwicklung von Lösungen und die Umsetzung von Maßnahmen. Beide Ansätze legen auch großen Wert auf die Nachhaltigkeit der erzielten Ergebnisse, indem sie die Klienten dabei unterstützen, Prozesse und Systeme zu implementieren, die die Nachhaltigkeit sicherstellen. Beide Ansätze beinhalten auch Coaching- und Mentoring-Elemente, um die erworbenen Fähigkeiten und Verhaltensweisen zu festigen und die Klienten bei der Umsetzung der Lösungen zu unterstützen.

Zur Unterstützung von Einzelpersonen oder Teams

„Coached Consulting“ geht jedoch einen Schritt weiter, indem es eine Kombination aus Coaching und Beratung bietet, und die Klienten von einem externen Coach und Berater unterstützt, die gemeinsam Lösungen entwickeln und umsetzen.

Während „Consultative Coaching“ primär auf die Unterstützung von Einzelpersonen oder Teams in Bezug auf Probleme und Ziele im Berufs- oder Geschäftsumfeld abzielt, kann „Coached Consulting“ auch auf größere strategische Herausforderungen und Projekte im Unternehmen ausgerichtet sein.

Veröffentlicht in Allgemein